Unsere Dozenten

Jonathan Kreisberg

Gitarrist Jonathan Kreisberg hat sich seinen Namen als einer der überzeugendsten Komponisten/Performer im Jazz stetig aufgebaut. Durch die Kombination von zeitloser Melodik mit progressiven Linien und Texturen hat sein Stil und seine Herangehensweise eine starke Fangemeinde auf der ganzen Welt geschaffen. Er tourt häufig weltweit und nimmt mit seinen eigenen Gruppen sowie Künstlern wie Dr. Lonnie Smith auf, der über Kreisberg sagt: „Er ist ein leidenschaftlicher Musiker mit großer Vision und ständig auf der Suche nach Innovation.” 

Jonathan hat in den Bands vieler Jazzgrößen mitgespielt, darunter Dr. Lonnie Smith, Lee Konitz, Joe Locke, Stefano Dibatista, Ari Hoenig, Joel Frahm, Don Friedman, Greg Tardy, Donald Edwards, Jane Monheit und Yosvany Terry. Er hat auch Gruppen mit Künstlern wie Bill Stewart, Larry Grenadier, Gary Versace, Mark Ferber, Kevin Hays und Scott Wendholt geleitet. 

Jonathan hat mittlerweile zehn CDs als Leader aufgenommen, darunter seine letzten beiden Alben „Capturing Spirits – JKQ Live!“ und „Kreisberg Meets Veras“, das erste ist Jonathans erstes Live-Album mit seinem dynamischen neuen Quartett und das zweite ein Dokument seiner großen musikalischen Freundschaft mit dem Nylonsaitengenie Nelson Veras. 

Obwohl er derzeit in New York City lebt, ist Jonathan weltweit auf Tourneen zu sehen. JKQ trat mit ihrer elektrisierenden Show bei Jazz Baltica in die große Jazz-Festival-Szene ein (das Video beträgt jetzt 500.000 YouTube-Hits, Tendenz steigend) und trat anschließend auf vielen großen europäischen und amerikanischen Festivals auf. 

Jonathan ist auch ein angesehener Pädagoge mit über 25 Jahren Erfahrung. 2017 veröffentlichte er sein erstes Buch mit Kompositionen und Transkriptionen, „Offerings of Note, sowie eine Reihe von Lehrvideos mit dem Titel „Polyrhythmic Guitar. Während seiner Tour nimmt er sich immer Zeit für Masterclasses. 

Foto: Claudia McDade

John Stowell

John Stowell begann seine erfolgreiche Karriere in den frühen 1970er Jahren mit einem Privatstudium bei dem Gitarristen Linc Chamberland und dem Pianisten John Mehegan. Beide Musiker waren für John wertvolle Mentoren, die es ihm ermöglichten, mit ihnen zu spielen, während er in seiner Entwicklung fortschritt. Einige Jahre später lernte er den Bassisten David Friesen in New York City kennen, und sie bildeten ein Duo, das sieben Jahre lang Aufnahmen und Tourneen machte, mit Auftritten in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa und Australien. 

1983 machten John und David zusammen mit dem Flötisten Paul Horn und Pauls Sohn Robin Horn (am Schlagzeug) eine historische Tournee durch die Sowjetunion. Dies war das erste Mal in vierzig Jahren, dass eine amerikanische Jazzgruppe zu öffentlichen Auftritten in Russland eingeladen wurde. 1993, 1995, 1998 und 2012 kehrte John nach Russland zurück und spielte in zahlreichen Städten. Seine beiden ausverkauften Auftritte in Kursk dürften dort der erste Auftritt eines amerikanischen Jazzmusikers gewesen sein. 

John tourt, nimmt auf und unterrichtet international. Er war Artist-in-Residence an Schulen in Deutschland, Indonesien, Argentinien, den USA und Kanada. 1991 war er Regieassistent und Performer beim PDX Jazz Summit von Oregon Public Broadcasting und seit 1995 ist er Kolumnist für eine Reihe von Zeitschriften, darunter Downbeat”, Guitar Player”, Canadian Musician”, Soundcheck” ( Deutschland) und Guitar Club” (Italien). 

John hat mit u.a. folgenden Musikern zusammengearbeitet: Milt Jackson, Lionel Hampton, Art Farmer, Conte Condoli, Herb Ellis, Bill Watrous, Mundell Lowe, George Cables, Billy Higgins, Billy Hart, Richie Cole, Paul Horn, Tom Harrrell, Don Thompson, Dave Liebman. 

Mickylee

Geboren in Serbien, hat Miroslav Mirosavljev, alias Mickylee, sein Zuhause in Wien gefunden, wo er seit vielen Jahren in der Musikszene aktiv ist.

Nach dem Abschluss seines Studiums in den Hauptfächern Jazzgitarre und Jazzkomposition an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz, wo er bei den international bekannten Professoren Guido Jeszenszky, Karl Ratzer und Karlheinz Czadek studierte, konzentrierte sich Mickylee hauptsächlich auf seine Tätigkeiten als Musiker und Pädagoge. Einen wichtigen Teil seines künstlerischen Schaffens nimmt jedoch auch das Komponieren von Musik für Theater und Film ein. Während seiner langen Zusammenarbeit mit Virtual Sheet Music, arrangierte er viele Werke für Solo-Gitarre sowie andere Ensembles, wie Streichquartette, Blechbläserquartette usw.

Im Jahre 2001 gewann Mickylee den 1. Preis beim „Internationalen Big Band Composition Wettbewerb Barga“, Italien. Er tritt regelmäßig in Österreich und in ganz Europa auf, hat aber auch Konzerte in Nordamerika, Afrika und Asien gespielt. Auf seinem Youtube-Kanal hat Mickylee rund 400 Videos, hauptsächlich aufgrund seines im Jahre 2013 betriebenen Projekts „Daily Solo”, in dem er ein ganzes Jahr lang täglich ein Video veröffentlicht hat.

Sein Soloalbum „deComposing Cats” sicherte ihm einen Platz unter den besten Jazz/Fusion-Gitarristen in diesem Teil der Welt. Er ist außerdem Mitglied einer Wiener Fusion/Funk-Band „Inspirational Corner“, mit der er Album namens „Chameleon Lab Explosion” aufgenommen hat. „In the Wheel” heißt das Album, das er mit dem Akustikgitarristen Peter Mayer aufgenommen hat. In seiner jüngsten Zusammenarbeit mit den anerkannten Gitarristen John Stowell und Ulf Bandgren nahm Mickylee das Album „Portuguese Blue” auf, das unter Label „Quinton Records“ veröffentlicht wird.

Mickylee unterrichtet nicht nur privat und an der Musikschule in Brunn am Gebirge, sondern leitet auch eine Gitarrenklasse an der „JAM MUSIC LAB Private University“ in Wien, wo er außerdem als Studiendekan tätig ist.

Deutsch
Scroll to Top